Maximilian Shaikh-Yousef, by Markus Hammrich

BIO

  • Facebook Black Round
  • Instagram Social Icon
  • YouTube - Black Circle

Maximilian Shaikh-Yousef ist ein Saxophonist, Flötist und Komponist aus Frankfurt am Main. Während seines Jazzstudiums von 2012 bis 2017 an der Hochschule für Musik Mainz legte er gleichzeitig starken Fokus auf Komposition und Arrangement, als 2016 sein Stück Wald beim Kompositionswettbewerb des BuJazzOs ausgezeichnet wurde. Als er 2018 das Frankfurter Jazzstipendium verliehen bekam, lobte die Jury neben seinen Fähigkeiten an Saxophon und Flöte auch seine Originalität und Qualität in Kompositionen für große Ensembles als herausragend.

 

Verschiedenste Konzertreisen führten ihn nach Südafrika, Portugal und in die USA, und auf Musikfestivals wie das 51. Deutsche Jazzfestival 2020, Jazz im Palmengarten 2019, Joy of Jazz, Palatia Jazz und dem Rheingau Musik Festival. Neben seinen eigenen Projekten spielt er als Sideman in vielen unterschiedlichen Formationen mit.

Maximilian Shaikh-Yousefs Tätigkeit als Komponist und Arrangeur umfasst eine Vielzahl an verschiedenen Genres und Besetzungen – von Solowerken bis hin zu Orchesterbesetzungen. Er schrieb unter anderem Arrangements und Kompositionen für das ERT Contemporary Music Orchestra Greece, Nederlands Studenten Jazz Orkest, 51. Deutsche Jazzfestival Frankfurt, Bundesjugendjazzorchester und das Nachtlicht Ensemble.

.

"Es freut mich sehr, dass wir mit Maximilian Shaikh-Yousef einen Musiker auszeichnen, der in seinen musikalischen Arbeiten bereits heute einen beachtlichen individuellen Ausdruck entwickelt hat."

- Dr. Ina Hartwig, Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt

"Gab in der Frankfurter Romanfabrik  ein wirklich beeindruckendes Konzert"

- Claus Gnichwitz, hr2 Jazzfacts